FANDOM


Anno 2205 ist der sechste Teil der Anno-Spielereihe. Anno 2205 ist der Nachfolger von Anno 2070 und Vorgänger von Anno 1800. Entwickelt wurde das Spiel von Blue Byte; veröffentlicht von Ubisoft. Anno 2205 erschien am 3. November 2015 in Europa und Nordamerika. Der Spieler hat die Möglichkeit, eigene futuristische Städte mitsamt deren Versorgung auf der Erde und auf dem Mond zu errichten.

Hintergrund Bearbeiten

Im Jahre 2085 kam es durch katastrophale Versuche mit geothermalen Kraftwerken im Ebahi-Tiefseegraben zu einer extremen Veränderung des weltweiten Klimas. Wissenschaftler und Leute der Eden Initiative gründeten die Arctic Custodians, die die Klimastabilisatoren entwickelten, um die arktischen Regionen zu schützen.

In der ersten Welle 2102 begann die Besiedelung des Mondes, doch die Menschen wurden habgierig, sodass Chaos entstand. Deswegen wurde die Weltregierung Global Union gegründet. Diese rief die Lunar Excavation Corp. ins Leben, die alle privaten Firmen ersetzten sollte, um den Ressourcenabbau auf dem Mond zu kontrollieren. Die Global Union hatte aber bald anderes zu tun, sodass die Mitglieder der LEC allein gelassen wurden und sich von der Erdbevölkerung abwandten.

Über die Jahrhunderte hinweg verloren die drei Weltmächte Global Trust, die Eden Initiative und S.A.A.T. ihre Stärke und wurden 2156 von den Big Five abgelöst.

Jetzt, im Jahre 2205, werden Ressourcen und Energie auf der Erde knapp, sodass die Global Union die zweite Welle ermöglicht. Privaten Unternehmen ist es nun wieder erlaubt, zum Mond aufzubrechen und die Versorgung der Erde sicherzustellen.

Gleichzeitig gibt es Gegner dieses Mondprogramms, die sich zur Orbital Watch zusammenschlossen. Sie haben den Mond für unabhängig erklärt und bekämpfen jeden, der es wagt, den Mond zu besiedeln.

Spielelemente Bearbeiten

  • Durch das Multisessionsystem ist er Spieler in der Lage, mehrere Sektoren in nur einem Spielstand gleichzeitig zu bebauen. Die Sektoren stehen miteinander in Verbindung und versorgen sich gegenseitig.
  • Es gibt keine getrennten Spielmodi mehr. Endlossspiel, Szenarien und Kampagne können parallel gespielt werden.
  • Auf der Erde gibt es drei Klimazonen: Die gemäßigte Zone, die Arktis und die Tundra.
  • Ein Ziel des Spiels ist es, die Erde zu verlassen und den Mond zu besiedeln, um seltene Ressourcen abzubauen und zurück zur Erde zu bringen und so gegen die Ressourcenknappheit der Erde anzukämpfen.
  • Kämpfe finden nur noch auf separaten Karten in der Arktis statt. Das bedeutet auch, dass eigene Städte nicht mehr von anderen computergesteuerten Mitspielern zerstört werden können.
  • Das Kampfsystem wurde umgestaltet. Es gibt nur noch optionale Seekämpfe, bei denen verschiedene Spezialfähigkeiten genutzt werden können, um die Schlacht zu gewinnen.
  • Es gibt keinen Multiplayermodus.
  • Das Spiel ist komplett offline spielbar, Uplay dient weiterhin als Kopierschutz. Wer online spielt, hat Zugriff auf hilfreiche Onlinefeatures.
  • Es gibt eine neue Grafikengine, die eine freischwenkende Kamera ermöglicht.
  • Es gibt einen optionalen, automatischen Tag- und Nachtwechsel.
  • Durch das neue Logistiksystem werden Waren in einem sektorweiten Zentrallager gelagert, von dem sie auf die Inseln des Sektors verteilt werden.
  • Einwohner dienen erstmals als Ressource. Sie werden benötigt, um Produktionsanlagen zu betreiben. Später können sie durch Roboter ausgetauscht werden.
  • Es gibt zwei Arten von Wohngebäuden: Kleine Wohnhäuser und größere Wohnkomplexe.
  • Es gibt sektorspezifische Großprojekte, darunter auch Brücken.
  • Es ist möglich, Gebäude innerhalb eines Sektors zu verschieben.

Systemvoraussetzungen Bearbeiten

Minimale Systemvorraussetzungen Empfohlene Systemvorraussetzungen
Betriebssystem Windows 7, 8 oder 10 (64bit Version) Windows 7, 8.1 oder 10 (64bit Version)
Prozessor Intel Core i5 750 @ 2.6 GHz oder AMD Phenom II X4 @ 3.2 GHz Intel Core i5 2400s @ 2.5 GHz oder AMD FX 4100 @ 3.6 GHz
Arbeitsspeicher 4GB RAM für Windows 7, 8.1 oder 10 8GB RAM für Windows 7, 8.1 oder 10
Grafikkarte nVidia GeForce GTX460 oder AMD Radeon HD5870 (1024MB VRAM mit Shader Model 5.0 nVidia GeForce GTX 680 oder AMD Radeon HD7970 oder besser (2048MB VRAM oder mehr, mit Shader Model 5.0)
DirectX DirectX June 2010 Redistributable
Sound DirectX Compatible Sound Card with latest Drivers
Festplattenspeicher 35 GB

Entwicklungsgeschichte Bearbeiten

Anno 2205 wurde am 16. Juni 2015 auf der E3 angekündigt, davor wurde seit mehreren Jahren das Spiel entwickelt.
Anno 2070 war laut Dirk Riegert sehr erfolgreich und somit entschied man sich wieder für ein Zukunftssetting. Auch Umfragen, die BlueByte durchführte, sollen das bestätigen.

Auf der E3 hieß es noch, dass beim Vorbestellen des Spiels zusätzlich ein Betakey vergeben werde. Die Betaphase wurde aber später kurz vor der Gamescom wieder dementiert, weil anscheinend der Fokus auf die endgültige Entwicklung des Spiels bis zum 3. November gelegt werden sollte.

Das Spiel wurde fast ein ganzes Jahr lang nach Release weiterentwickelt. Insgesamt gab es sechs Contentupdates, die Bugs beseitigen, zusätzliches Gameplay ermöglichen und vorhandenes verbessern und erweitern. Zusätzliches gibt es drei kostenpflichtige DLCs für einen Einzelpreis von 11,99€: das Tundra-DLC vom Februar 2016, das Orbit-DLC im Juli 2016 und das Frontiers-DLC im Oktober 2016. Mit letzterem wurde die Entwicklung von Anno 2205 offiziell für beendet erklärt.

Vorbesteller-Bonus Bearbeiten

Vorbesteller Bonus

Ein alternativer Skin für das Kommandoschiff.

Vorbesteller Logo

Ein exklusives Firmenlogo.

Wie noch auf der E3 2015 versprochen, sollten alle Vorbesteller von Anno 2205 einen Zugangskey für eine später stattfindende Betaphase des Spiels erhalten. Vor der Gamescom 2015 wurde bekannt, dass es keine Betaphase geben wird. Statt eines Betakeys erhielten alle Vorbesteller ein optionales Aussehen des Kommandoschiffs und ein zusätzliches Firmenlogo.

Editionen und Umfang Bearbeiten

Standard Edition Gold Edition Collector's Edition Königsedition
Grundspiel Grundspiel Grundspiel Grundspiel
Season Pass¹ Season Pass¹ Season Pass¹
digitales Artbook 60 seitiges Artbook
digitaler Soundtrack digitaler Soundtrack
Collector's Box
Mondposter

¹Alle Besitzer des Season Passes erhalten die Tundra-Erweiterung, die Orbit-Erweiterung und die Frontiers-Erweiterung gratis.

Bildergalerie Bearbeiten

Videogalerie Bearbeiten

Externe Links Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.