FANDOM


Der Ikkuma-Gletscher ist ein arktischer Sektor. Er ist zwar vom Baubereich her der kleinste der drei Arktis-Sektoren, aber er hat mit 15 Bergbauplätzen die meisten Bergbauplätze.

Der Gletscher besteht aus vier besiedelbaren Inseln und einer Insel mit Ville Jorgensens Handelsposten. Die Insel im Zentrum des Sektors wird durch einen riesigen Berg in zwei Teile trennt, die beide extra durch ein Lagerhaus besiedelt werden müssen.

Beim Sektorprojekt im Ikkuma-Gletscher wird der Spieler von Luca Volodin dazu beauftragt, drei stillgelegte Bohrinseln wieder in Betrieb zu nehmen, damit wieder Öl gefördert werden kann. Sind die Plattformen repariert worden, produzieren sie mit der Zeit Petrochemikalien.

Sektorkarte Bearbeiten

IkkumaGletscher

Sektorprojekt Bearbeiten

Sektoren
Bebaubare Sektoren Kap AmbarWalbruck-BeckenViridische BuchtWildwasserbuchtGrünflutarchipelMadrigalinselnIkkuma-GletscherKinngait-ProtektoratAkia-SchollenSavik-ProvinzIwamoto-KraterNovikov-KraterMare RelictumVanha-EbenenOrbitalstation
Krisensektoren Prycomber-BarrikadeTynemere-VersteckKonfliktzone QannitaqVerteidigungslinie Tonrar

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki