FANDOM


Tundra-Erweiterung nötig!
Um den Inhalt dieses Artikels oder Abschnitts freischalten zu können, wird die kostenpflichtige Tundra-Erweiterung benötigt.
Tundra.jpg
Dieser Artikel befasst sich mit der Region Tundra. Für das gleichnamige DLC, siehe Tundra (DLC).
Siehe auch Gemäßigte Zone, Arktis und Mond

Die Tundra ist eine Teilregion der Erde mit harten Lebensbedingungen, was am Klima liegt. Es ist ganzjährig kalt, was für eine schwache Bepflanzung sorgt. Ackerbau und Viehzucht sind hier nur in geringen Maßen möglich, da Tiere und Pflanzen sich an die Bedingungen der Tundra angepasst haben müssen, um überleben zu können. Wie die Arktis auch bietet die Tundra eine große Zahl an Bodenschätzen, die es in anderen Teilregionen der Erde nicht gibt.

In der Tundra leben nur Wissenschaftler, die neben ihren Forschungen auch die Tundra bewirtschaften. Wie die Arktis und der Mond auch hat die Tundra zwei Zivilisationsstufen.

Um alle Bedürfnisse der Bevölkerung in der Tundra zu stillen, werden Ressourcen aus der Arktis benötigt.

Bevölkerung Bearbeiten

Ökologin.jpg

Eine komplett zufrieden gestellte Ökologin.

In der Tundra gibt es zwei Bevölkerungsstufen. Um alle Bedürfnisse zu erfüllen, werden insgesamt neun Endwaren benötigt. Drei davon können nur in der Arktis hergestellt werden. Wie die Arktis-Bewohner auch verlangen die Tundra-Bewohner nach Gemeinschaft und Geheimhaltung. Diese zwei weiteren Bedürfnisse werden durch ein Gemeindezentrum und ein Hochsicherheits-Labor erfüllt.

Die erste Zivilisationsstufe der Tundra sind die Ökologen. Diese verlangen nach Vitamindrinks, die in der gemäßigten Zone und in der Tundra hergestellt werden können, Konservennahrung, die nur in der Arktis produziert werden kann, und Smartdrohnen, die nur in der Tundra hergestellt werden können. Hinzu kommt das Bedürfnis nach Gemeinschaft, das durch ein Gemeindezentrum gestillt werden kann.

Die zweite und letzte Bevölkerungsstufe sind die Feldforscher. Sie fordern nach Allwetterparkas und MediBots, die in der Tundra prodziert werden, und nach Quantencomputern und Stimulanzien, die nur in der Arktis hergestellt werden können. Zusätzlich wird ihr Bedürfnis nach Geheimhaltung durch ein Hochsicherheits-Labor befriedigt.

SektorenBearbeiten

Übersicht Bearbeiten

Beschreibung Größe Berbauplätze Küstenbauplätze Sektorprojekt
Vanha-Ebenen Kalte Winde fegen über die weiten Vanha-Ebenen, wo das Eis der Arktis in Nadelwälder und Sümpfe voller Mücken übergeht. Ein riesiger Saatgutbunker, in dem genetische Daten lange ausgestorbener Arten eingelagert sind, ist einer der Schätze dieses Gebiets.82.000 Hektar1020Saat von Eden.png Saat von Eden

Vanha-Ebenen Bearbeiten

Die Vanha-Ebenen sind eine riesige flache Ebene, auf der sich große Sümpfe und Seen befinden. Insgesamt gibt es auf den Vanha-Ebenen sieben Sümpfe, die durch Trockenlegungspumpen beseitigt werden können. So kann weiteres Bauland und weitere Küsten- und Bergbauplätze im Norden des Sektors erschlossen werden.

Bevor das Sektorprojekt auf den Vanha-Ebenen startet, muss die Mini-Kampagne „Die Wiederherstellung der Eden-Initiative“ abgeschlossen werden. Anschließend beauftragt Dr. Esther Nylund den Spieler, die Generatoren der alten Saatgutbunker der Eden Initiative zu reparieren und später den ausgebrochenen Virus im Sektor zu stoppen, um Natur und Mensch zu retten. Dadurch können besondere Module freigeschaltet werden, die die Produktion von diversen Produktionsstätten überall verdoppeln können. Zusätzlich eröffnet Dr. Esther Nylund nach der ersten Phase des Projekts ihren ersten Handelsposten im Sektor, wo sie Waren kauft und verkauft.

Gebäude Bearbeiten

→ Hauptartikel: Gebäude (Tundra)

Galerie Bearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki